Akupunktur

 

 

Die Akupunktur stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin. Diese ist bereits über 2000 Jahre alt.

 

Bei uns ist sie häufig als Schmerztherapie bekannt und wir setzen sie erfolgreich bei allen Erkrankungen des Bewegungsapperates ein.

 

Die chinesische Medizin ist eine ganzheitliche Therapie, die noch viel mehr kann. Sie behandelt immer den ganzen Patienten und nicht nur das offensichtliche Symptom. 

Organische Beschwerden oder psychisches Ungleichgewicht, Fütterung und Haltung uvm. werden bei der Diagnostik berücksichtigt. 

 

So kann eine ausführliche Diagnostik bei einem Pferd mit einer chronischen Erkrankung schon mal gut eine Stunde dauern, aus derer dann ein individuelles Behandlungskonzept für dieses Pferd erstellt wird. 

Jedes Tier ist anders zu Behandeln. Selbst wenn 2 Pferde die gleichen Symptome haben (z.B Husten), so sind die Krankheitsmuster und die weiteren Faktoren zur Diagnostik immer unterschiedlich. 

 

Aufgrund des ganzheitlichen Ansatz wird die Akupunktur und die traditionelle chinesische Medizin bei allen uns bekannten Krankheitsbildern eingesetzt.

 

Nur einige Beispiele sind:

 

-Schmerzen und Verspannungen

-wiederkehrende Blockaden

-Arthrosen und arthrotische Veränderungen

-Rittigkeitsprobleme

-Organische Erkrankungen (Husten, Magengeschwüre, Inkontinenz ect)

-Stoffwechselerkrankungen (EMS, Rehe ect.)

-Wunden

-psychische Probleme und Verhalntensauffälligkeiten (Weben, Koppen, Ängstlichkeit,

      Schreckhaftigkeit, Agressivität

-Sexualstörungen (Rosseprobleme, Deckunlust ect.)

K2- Ganzheitliches Reit- und Pferdetraining

27777 Ganderkesee

 

Schreiben Sie uns eine Nachricht

 

info@k2-reittraining.de

 

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

 

Wir sind auch hier:

https://m.facebook.com/K2Reittraining/?ref=bookmarks

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© K2- Ganzheitliches Reit- und Pferdetraining