Inhalation

 

Ca 2 Drittel aller Pferde können nicht frei atmen. Nach der Kolik sind Atemwegsinfektionen die zweithäufigsten Erkrankungen bei unseren Pferden.

 

Häufig sind sie hartnäckig und schwer in den Griff zu bekommen. Dauerhafte Gabe von Schleimlösern und Cortison sind eine reine Behandlung der Symptome. Auf Dauer schaden sie dem Körper und die Symptome treten nach dem Absetzen häufig wieder auf.

 

Die Inhalationskammer bietet es mehr, als nur gesundes Meeresklima. 

 

Durch die feine Vernebelung gelangt das Inhalat bis in die tiefsten Äste der Atemwege. Dort kann festsitzender Schleim gelöst werden und aus der Lunge transportiert werden.

Die Sole aus dem Toten Meer enthält viele hochwertige Mineralien, welche zu nachhaltigen Wirkung beitragen.

 

Anders, als bei der Inhalation mit einer Maske wird die vernebelte Sole nicht nur über die Atemwege aufgenommen, sondern auch über die gesamte Haut.

 

Dadurch vervielfacht sich der Nutzen und der Besuch der Inhalationskammer wirkt unterstützend bei:

 

  • Husten
  • COB
  • Dämpfigkeit
  • Allergie
  • Ekzem 
  • Hautirritationen
  • Immunschwäche
  • Unterstützung von Heilungsprozessen
  • Förderung der Leistungsbereitschaft
  • Prävention

 

K2- Ganzheitliches Reit- und Pferdetraining

27777 Ganderkesee

 

Schreiben Sie uns eine Nachricht

 

info@k2-reittraining.de

 

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

 

Wir sind auch hier:

https://m.facebook.com/K2Reittraining/?ref=bookmarks

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© K2- Ganzheitliches Reit- und Pferdetraining